Sozialkaufhaus – Abteilung Suppenküche

Angebot

Sozialkaufhaus  – Abteilung Suppenküche

Rubrik

Ausgabe warmer Mahlzeiten sowie Austausch und Gespräch mit den Gästen

sozialkaufhaus

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Suppenküche im Sozialkaufhaus unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF) in Ibbenbüren

Projektbeschreibung

Die Ehrenamtlichen geben jeden Montag, Dienstag und Freitag von 11 – 13 Uhr eine warme Mahlzeit und Kaffee oder Wasser aus (keine Zubereitung vor Ort).

Dauer: fortlaufend

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
ca. einmal im Monat für 2 Stunden
Gewünschtes Alter ab 18 Jahren

Leistungen

Aufwandsentschädigung
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Interessierte können nach vorheriger Absprache schnuppern.
Versicherung ja

Kontakt

Homepage www.skf-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Gabriele Andresen (pädagogische Leitung des Sozialkaufhauses)
Straße Klosterstraße 21
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-545887-16
05451-9686-0
Telefax 05451/ 968686
E-Mail sozialkaufhaus@skf-ibbenburen.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:

„Meet & eat“ – welcome to ibb

ANGEBOT

Willkommensdinner für Flüchtlinge „Meet & eat welcome to ibb“.
Jeweils 4 feste Termine mit max. 10 Flüchtlingen/4 Ehrenamtlichen zw. 18 und 21 Uhr

ii_1537596e6380d64b

RUBRIK

Freizeit und Essen

NAME & BESCHREIBUNG DER EINRICHTUNG/INITIATIVE

Meet & eat welcome to ibb unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen (SKF) in Ibbenbüren

Veranstaltungsort: Suppenküche im SKF Ibbenbüren

PROJEKTBESCHREIBUNG

Ziel ist es, den vor Ort untergebrachten Flüchtlingen ein Willkommensgefühl zu geben. Es soll ein direkter Austausch zwischen Flüchtling und Einheimischen angeregt werden. Gemeinsames, leckeres Essen, zudem Flüchtlinge von Ehrenamtlichen eingeladen sind. Persönlicher und kultureller Austausch stehen im Vordergrund. Gemeinsames Kochen, Erzählen, Spielen, ohne dass tiefgreifende Sprachkenntnisse vorhanden sein müssen. Ergebnis soll das Erstellen eines interkulturellen Kochbuches (jeder darf sein Lieblingsrezept mitbringen)sein.

Dauer: 4 feste Termine (18-21 Uhr) pro Gruppe, mehrere Gruppen hintereinander

ANFORDERUNGEN/WÜNSCHE (AN EHRENAMTLICHE HELFERINNEN)

Kenntnisse/Fähigkeiten Englischkenntnisse gut, aber nicht zwingend erforderlich, Freude am Kochen, Offenheit gegenüber neuen Kulturen & Einblicke in die eigene Kultur geben
Voraussetzungen Kenntnis über Hygieneregeln beim Kochen (Flyer liegt vor)
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
14 -tägig ca. 4 Std.
Gewünschtes Alter Ab 18 jahren

LEISTUNGEN

Aufwandsentschädigung Keine, jedoch Auslagen werden erstattet
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Interessierte können gerne bei Treffen schnuppern.
Regelmäßiger Austausch, Organisationsteam vor & nach den Treffen. Fortbildung möglich.
Versicherung Ja, über die Berufsgenossenschaft des SKF

KONTAKT

Homepage www.skf-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Susanne Reibold (SKF), Jutta Doeinck (Ehrenamtliche)
Straße Oststr. 39
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-9686-0
Telefax 05451-9686-86
E-Mail Meetandeat.ibb@gmx.net
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Das Dinner wird in der Suppenküche des SKF gekocht, finanziert durch Spenden des Seniorenbeirates der Stadt Ibbenbüren.