ZUE Ibbenbüren Verfahrensberatung und Beschwerdemanagement

Angebot

ZUE Ibbenbüren | Verfahrensberatung und Beschwerdemanagement

Rubrik

Beratungsangebot

NAME & BESCHREIBUNG DER EINRICHTUNG/INITIATIVE

Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Verfahrensberatung und das Beschwerdemanagement des Begegnungszentrums in der ZUE Ibbenbüren unterstützt Menschen, die aufgrund von Flucht in der ZUE in Ibbenbüren untergebracht sind und dort für eine (un-)gewisse Zeit leben. Die Mitarbeiter*innen unterstützen im Asylverfahren und bei der Orientierung im täglichen Leben, bei Kontakten zu Behörden und in besonderen Lebenssituationen (innerhalb des ZUE Alltags).

Um Menschen eine differenzierte Kommunikation zu ermöglichen, arbeiten wir mit Sprach- und Kulturmittlern sowie mit Dolmetschern zusammen, die uns im Kontakt mit den Flüchtlingen unterstützen.

Wir bieten

  • Asylverfahrensberatung
  • Sozialberatung
  • Unterstützung im Kontakt mit Behörden
  • Kooperation mit Rückkehr- und Weiterwanderungsberatung
  • Vermittlung zu unterschiedlichen Beratungsstellen
  • Hilfestellung bei Konflikten im Wohnumfeld
  • Kooperation mit der Migrationsberatung für zugewanderte Erwachsene und den Jugendmigrationsdiensten
  • Fallunabhängige Gremien- und Netzwerkarbeit

Zu unserer Zielgruppe in der ZUE gehören

  • Menschen im Asylverfahren
  • Menschen im Asylfolgeverfahren (Folgeantragssteller)
  • Abgelehnte Asylbewerber

Gremien- und Netzwerkarbeit 

Das Begegnungszentrum ist vor Ort gut vernetzt und in den unterschiedlichsten Projekten, Gremien und Arbeitskreisen vertreten. Zudem haben wir die Sprecherfunktion des – im April 2014 in Ibbenbüren –  gegründeten ‚Runden Tisches Flüchtlinge in Ibbenbüren‘ inne.

Dauer: Nicht begrenzt!

ANFORDERUNGEN/WÜNSCHE (AN EHRENAMTLICHE HELFERINNEN)

Kenntnisse/Fähigkeiten Möglichkeit zur Information auch für ehrenamtlich Tätige
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
Während der Öffnungszeiten des Begegnungszentrums
Gewünschtes Alter

LEISTUNGEN

Aufwandsentschädigung
Einarbeitung/ Austausch Kostenloses Beratungsangebot für Flüchtlinge
Fortbildung
Versicherung

KONTAKT

Homepage www.begegnungszentrum-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Ralph Jenders (Geschäftsführer)
Straße Breite Straße 18
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-9664-11
Telefax  05451-9664-20
E-Mail info@begegnungszentrum-ibbenbueren.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Wir verstehen Integration als Querschnittsaufgabe!

Das Begegnungszentrum bringt als Träger folgende Kompetenzen und Erfahrungen ein:

  • Etablierte Organisationsstrukturen, die eine möglichst kurzfristige Umsetzbarkeit von Projekten ermöglichen
  • Umfassende Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Gemeinwesen orientierten Projekten
  • Träger einer Migrationserstberatungsstelle und Integrationsagentur
  • Umfassende Erfahrungen in der Betreuung, Beratung und Begleitung von Flüchtlingen (in Ibbenbüren und Umgebung)
  • Sprachliche Angebote für Flüchtlinge im niederschwelligen Bereich
  • Gründung und Sprecherfunktion des Runden Tisch ‚Flüchtlinge in Ibbenbüren‘
  • Mitglied im Projektteam ‚Quartiersbezogene Bildungsarbeit für und mit älteren Migrantinnen und Migranten‘ (Ein Kooperationsprojekt des Paritätischen Akademie NRW und Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW, Laufzeit: 2012-2013)
  • Projekt ‚ISIbb‘ – Interkulturelle Seniorenarbeit (Laufzeit 2015 – 2018)
  • Kooperationspartner im ‚ZwIbb Projekt‘ (Zusammen was tun für ältere Menschen in Ibbenbüren)
  • Projektpartner im Mehrgenerationenhaus Ibbenbüren
  • Koordinierungsstelle der ‚Integrationslotsen Ibbenbüren‘ (ILOS)
  • Partner im ‚Netzwerk W‘ (Wiedereinstiegsbegleitung für Migrantinnen)
  • Etablierte Beratungsstrukturen (Migrationsberatung, Flüchtlingsberatung, Integrationsagentur, Arbeitslosenzentrum, Erwerbslosenberatung)
  • Sozialpädagogische Betreuung und Begleitung von Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Umfassende Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Seit über 25 Jahren Träger einer überbetrieblichen Lehrwerkstatt für junge Frauen im Bereich Damenschneiderei/Maßschneiderei mit ca. 200 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen
  • Seit 2010 Träger im Bereich der kooperativen Ausbildung
  • Umfassende Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Maßnahmen für arbeitslose und langzeitarbeitslose Jugendliche
  • Durchführung von Sprachkursen für Jugendliche und Erwachsene
  • Träger des ‚Steinfurter Integrationspreises‘ 2010

Das Begegnungszentrum ist seit Nov./Dez. 2012 zertifiziert nach CERT IT (AZAV) und Gütesiegel Bildung und Qualifizierung. Zudem haben wir das Zertifikat ‚Serviceorientiertes Unternehmen‘ nach ServiceQualität Deutschland im August 2012 erhalten!

Sprache erleben! – mit ‚unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen‘

ANGEBOT

Sprache erleben!

Begegnungszentrum

RUBRIK

Ein Projekt mit ‚Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen‘

NAME & BESCHREIBUNG DER EINRICHTUNG/INITIATIVE

Begegnungszentrum für Ausländer und Deutsche

PROJEKTBESCHREIBUNG

  • Sprache im Alltag erleben und erfahren!
  • Ein Projekt mit ‚Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen‘
  • In kleinen Gruppen mit 5 bis 8 Personen
  • Ergänzung zu den schulischen Angeboten
  • Materialien (Workbooks, Bücher, Hefte und Stifte etc.) werden gestellt!

Dauer: Fortlaufendes Angebot (Start im Juli/August 2016)

ANFORDERUNGEN/WÜNSCHE (AN EHRENAMTLICHE HELFERINNEN)

Kenntnisse/Fähigkeiten Interesse an der (Zusammen-) Arbeit mit jungen (erwachsenen) Flüchtlingen
Voraussetzungen Spaß an der Vermittlung der deutschen Sprache! Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses (Voraussetzung bei der Arbeit mit Minderjährigen!)
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
1 mal wöchentlich, jeweils ca. 2 Zeitstunden
Gewünschtes Alter Volljährig

LEISTUNGEN

Aufwandsentschädigung Projektbezogene Auslagen werden erstattet
Einarbeitung/ Austausch Interessierte können gerne bei Treffen hospitieren.
Regelmäßiger Austausch zwischen dem Organisationsteam und dem Träger.
Fortbildung Angebot der Fortbildung möglich.
Versicherung Ja, über die Berufsgenossenschaft des Begegnungszentrums

KONTAKT

Homepage www.begegnungszentrum-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Ralph Jenders (Geschäftsführer)
Straße Breite Straße 18
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-9664-11
Telefax  05451-9664-20
E-Mail info@begegnungszentrum-ibbenbueren.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Wir verstehen Integration als Querschnittsaufgabe!

Das Begegnungszentrum bringt als Träger folgende Kompetenzen und Erfahrungen ein:

  • Etablierte Organisationsstrukturen, die eine möglichst kurzfristige Umsetzbarkeit von Projekten ermöglichen
  • Umfassende Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Gemeinwesen orientierten Projekten
  • Träger einer Migrationserstberatungsstelle und Integrationsagentur
  • Umfassende Erfahrungen in der Betreuung, Beratung und Begleitung von Flüchtlingen (in Ibbenbüren und Umgebung)
  • Sprachliche Angebote für Flüchtlinge im niederschwelligen Bereich
  • Gründung und Sprecherfunktion des Runden Tisch ‚Flüchtlinge in Ibbenbüren‘
  • Mitglied im Projektteam ‚Quartiersbezogene Bildungsarbeit für und mit älteren Migrantinnen und Migranten‘ (Ein Kooperationsprojekt des Paritätischen Akademie NRW und Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW, Laufzeit: 2012-2013)
  • Projekt ‚ISIbb‘ – Interkulturelle Seniorenarbeit (Laufzeit 2015 – 2018)
  • Kooperationspartner im ‚ZwIbb Projekt‘ (Zusammen was tun für ältere Menschen in Ibbenbüren)
  • Projektpartner im Mehrgenerationenhaus Ibbenbüren
  • Koordinierungsstelle der ‚Integrationslotsen Ibbenbüren‘ (ILOS)
  • Partner im ‚Netzwerk W‘ (Wiedereinstiegsbegleitung für Migrantinnen)
  • Etablierte Beratungsstrukturen (Migrationsberatung, Flüchtlingsberatung, Integrationsagentur, Arbeitslosenzentrum, Erwerbslosenberatung)
  • Sozialpädagogische Betreuung und Begleitung von Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Umfassende Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Seit über 25 Jahren Träger einer überbetrieblichen Lehrwerkstatt für junge Frauen im Bereich Damenschneiderei/Maßschneiderei mit ca. 200 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen
  • Seit 2010 Träger im Bereich der kooperativen Ausbildung
  • Umfassende Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Maßnahmen für arbeitslose und langzeitarbeitslose Jugendliche
  • Durchführung von Sprachkursen für Jugendliche und Erwachsene
  • Träger des ‚Steinfurter Integrationspreises‘ 2010

Das Begegnungszentrum ist seit Nov./Dez. 2012 zertifiziert nach CERT IT (AZAV) und Gütesiegel Bildung und Qualifizierung. Zudem haben wir das Zertifikat ‚Serviceorientiertes Unternehmen‘ nach ServiceQualität Deutschland im August 2012 erhalten!

Patenschaften- Arbeitskreis Flüchtlinge St. Franziskus

ANGEBOT

Patenschaften- Arbeitskreis Flüchtlinge St. Franziskus

RUBRIK

Patenschaften

NAME & BESCHREIBUNG DER EINRICHTUNG/INITIATIVE

Pfarrei  St. Franziskus, Asylhelferkreise in Herz-Jesu-Stefanus /St. Barbara-Lukas / St. Michael-Matthäus

PROJEKTBESCHREIBUNG

Einzelkontakte zu Flüchtlingen
Dauer: Bei Bedarf und MitarbeiterInnen

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten  Kontaktfähigkeit, Bereitschaft, sich auf Fremde einzulassen
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
Ca. 2 Stunden und mehr
Gewünschtes Alter ab 18 Jahren

Leistungen

Aufwandsentschädigung  nein
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Austausch im Arbeitskreis
Versicherung Unfallversicherung über die Kirchengemeinden

KONTAKT

Homepage http://franziskus-ibb.de/
AnsprechpartnerIn Pfarrbüro Herz Jesu
Straße Zum Esch 9
An der Michaelkirche 8
Zum Waldfriedhof 55
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-938897-102
05451/938897100
05451/ 938897101
Telefax 05451 938 897 – 150
E-Mail herzjesu@franziskus-ibb.de
stbarbara@franziskus-ibb.de
info@franziskus-ibb.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Ökumenische Arbeitskreise

Ehrenamtliche SprachhelferInnen in den Kaufmännischen Schulen Ibbenbüren

Angebot

Ehrenamtliche SprachhelferInnen in den Kaufmännischen Schulen Ibbenbüren e.V.

kawi

Rubrik

Sprache/Deutschkurse

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Kaufmännische Schulen Ibbenbüren

Projektbeschreibung

An unserer Schule werden seit November 2015 jugendliche Geflüchtete im Alter von 16-18 Jahren unterrichtet. Die SchülerInnen kommen zum überwiegenden Teil aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Derzeit werden die SchülerInnen auf einem elementaren Sprachniveau unterrichtet (Vorstufe/A1).

Wir suchen vor allem ehrenamtliche SprachhelferInnen, die die LehrerInnen während des Unterrichts in den Fächern Deutsch, Mathematik und Wirtschaft unterstützen. Die Freiwilligen werden von den LehrerInnen angeleitet, entsprechendes Unterrichtsmaterial wird bereitgestellt.

Während des Unterrichts ist immer eine Lehrperson anwesend. Neben dem Unterricht benötigen unsere SchülerInnen auch Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben und bei Behördengängen.

Dauer: Fortlaufend, nach Absprache

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten Einfühlungsvermögen, Kontaktfreude, Teamfähigkeit, Toleranz
Voraussetzungen Erweitertes Führungszeugnis
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
Nach Absprache
Gewünschtes Alter ab 18 Jahren

Leistungen

Aufwandsentschädigung
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Zusammenarbeit mit LehrerInnen, Unterrichtsmaterial wird bereitgestellt.
Versicherung

Kontakt

Homepage www.kstlinfo.de
AnsprechpartnerIn Herr Menebröcker
Straße Wilhelmstraße 4-6
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-50920
Telefax
E-Mail claudia.huml@kstlinfo.de, ruediger.menebroecker@kstlinfo.de, kerstin.gurski@kstlinfo.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Die Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land sind ein Berufskolleg mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung. Schulträger ist der Kreis Steinfurt. Wir bilden junge Menschen im Rahmen der dualen Ausbildung in kaufmännischen Berufen aus. Ebenso können in Vollzeitbildungsgängen unterschiedliche Schulabschlüsse bis zur Allgemeinen Hochschulreife erlangt werden.

Stadtbücherei Ibbenbüren

Angebot

Stadtbücherei Ibbenbüren

Rubrik

Freizeitangebot

IMG_0468

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Die Stadtbücherei ist eine Dienstleistungseinrichtung der Stadt Ibbenbüren. Unsere zentrale Aufgabe ist es, unsere Kunden mit Medien und Informationen zu versorgen. Als öffentlich zugängliche Einrichtung leistet die Bücherei einen Beitrag zur Chancengleichheit beim Zugang zu Informationen. Wir fördern das Lesen als eine unverzichtbare Voraussetzung für die Nutzung von Büchern und neuen Medien und unterstützen den Prozess des selbst organisierten, lebenslangen Lernens. Wir bieten Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung des Einzelnen.

Flyer „Lesen, leben, lernen“ der Stadtbücherei Ibbenbüren

Projektbeschreibung

– Bücher, Filme, CDs, Zeitungen, Zeitschriften, CD-Roms, Konsolenspiele
– elektronische Medien über www.muensterload.de

– Medien im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“
– Kostenlose Internet-Plätze
– Kostenloses W-LAN
– ruhige Arbeitsbereiche
– Vorlesestunden für Kinder (Ohrenbär)
– 3D-Drucker
– Makerspace
– Fachdatenbank Munzinger
– Führungen für Gruppen

Dauer: fortlaufend

Kontakt

Homepage www.stadtbuecherei-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Dagmar Schnittker (Leiterin)
Straße Oststr. 28
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451 931-754
Telefax 05451 931-789
E-Mail stadtbuecherei@ibbenbueren.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
 www.stadtbuecherei-ibbenbueren.de

Dagmar Schnittker und Ralph Jenders präsentieren das neue Lernmaterial, das in Sprachkursen zum Einsatz kommen wird. Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel
Dagmar Schnittker und Ralph Jenders präsentieren das neue Lernmaterial, das in Sprachkursen zum Einsatz kommt.
Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel

Ibbenbürener Tafel

Angebot

Ibbenbürener Tafel im Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Rubrik

Abholung, Sortierung und Ausgabe von gespendeten Lebensmitteln an bedürftige Kunden.

 

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Ibbenbürener Tafel unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF).

Projektbeschreibung

Ein Teil des Ehrenamtlichenteams holt die gespendeten Lebensmittel aus den umliegenden Supermärkten und Bäckereien ab. Sie werden zur Tafel gebracht, wo sie von einem anderen Teil der Mitarbeiter sortiert und danach ausgeben werden. Des Weiteren gibt das dritte Team der Ehrenamtlichen die Kundenkarten aus. Die Kunden können gegen Vorlage ihrer Kundenkarte einmal wöchentlich Lebensmittel für 1,50 € pro Person aber höchstens 5,00 € pro Familie abholen.

Dauer: fortlaufend (ausgenommen Feiertage)

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten Freude am Umgang mit Lebensmitteln, verschiedenen Kundenkreisen und an der Arbeit im Team.
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
als Fahrer: wöchentlich, ca. 4 Stunden
in der Ausgabe: 14-tägig, ca. 6 Stunden
in der Kundenkartenausgabe: 14-tägig, ca. 2 Stunden
Gewünschtes Alter ab 18 Jahren

Leistungen

Aufwandsentschädigung  keine
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Interessierte können nach vorheriger Absprache schnuppern.
Versicherung ja

Kontakt

Homepage www.skf-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Gabriele Andresen (pädagogische Leitung des Sozialkaufhauses)
Straße Klosterstraße 21
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-545887-16
05451-9686-0
Telefax 05451/ 968686
E-Mail sozialkaufhaus@skf-ibbenburen.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:

Sozialkaufhaus – Abteilung Suppenküche

Angebot

Sozialkaufhaus  – Abteilung Suppenküche

Rubrik

Ausgabe warmer Mahlzeiten sowie Austausch und Gespräch mit den Gästen

sozialkaufhaus

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Suppenküche im Sozialkaufhaus unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF) in Ibbenbüren

Projektbeschreibung

Die Ehrenamtlichen geben jeden Montag, Dienstag und Freitag von 11 – 13 Uhr eine warme Mahlzeit und Kaffee oder Wasser aus (keine Zubereitung vor Ort).

Dauer: fortlaufend

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
ca. einmal im Monat für 2 Stunden
Gewünschtes Alter ab 18 Jahren

Leistungen

Aufwandsentschädigung
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Interessierte können nach vorheriger Absprache schnuppern.
Versicherung ja

Kontakt

Homepage www.skf-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Gabriele Andresen (pädagogische Leitung des Sozialkaufhauses)
Straße Klosterstraße 21
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-545887-16
05451-9686-0
Telefax 05451/ 968686
E-Mail sozialkaufhaus@skf-ibbenburen.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:

„Alt für Jung“ der Bürgerstiftung Tecklenburger Land

Angebot

„Alt für Jung“ der Bürgerstiftung Tecklenburger Land

Rubrik

Berufliche Orientierung, Patenschaften, Sonstiges

altfuerjung
Diese Gruppe der Coaches ist derzeit aktiv tätig und bietet Jugendlichen aus aller Welt ihre Unterstützung bei der Berufsfindung an.

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

„Alt für Jung“ der Bürgerstiftung Tecklenburger Land

Projektbeschreibung

Lebenserfahrene Damen und Herren übernehmen ehrenamtlich die Begleitung einzelner junger Menschen mit dem Ziel, eine berufliche Orientierung zu erarbeiten. Dabei werden die persönlichen Fähigkeiten des Jugendlichen und seine Berufswünsche berücksichtigt, um mit ihm eine realistische Berufswahl anzustreben.

  • – Freie Arbeits- / Ausbildungsplätzen / schulische –   Ausbildungsplätze werden gesucht
  • Praktika können vermittelt werden
  • Bewerbungsunterlagen werden erstellt
  • Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch werden trainiert
  • Erste Arbeitsschritte können begleitet werdenDauer: fortlaufend. Beginn und Ende sind variabel.

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten Interesse am Umgang mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Englischkenntnisse gut, aber nicht zwingend notwendig. Kenntnisse im Bewerbungs-Verfahren.
Umgang mit PC und Internet.
Voraussetzungen  Erweitertes Führungszeugnis wird erwartet, Kosten entstehen nicht.
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
1- 2 Std.wöchtenlich, das persönliche Zeitfenster wird berücksichtigt. Teilnahme an den monatlichen Coachtreffen, ca 2 Std.
Gewünschtes Alter Damen und Herren mit Lebenserfahrungen, ca. 55 +, gerne mit Beginn des Ruhestandes.

Leistungen

Aufwandsentschädigung keine
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Teilnahme an den monatlichen Coachtreffen, Kollegiale Fallgeratung, Referenten werden zu aktuellen Themen eingeladen. Firmenbesichtigungen.
Versicherung Ja, über die Berufsgenossenschaft des SKF

Kontakt

Homepage www.buergerstiftung-tecklenburgerland.de
AnsprechpartnerIn Christa Terheiden
Straße Oststr. 39
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 0151 74342136
Telefax
E-Mail altfuerjung@buergerstiftung-tecklenburgerland.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
www.buergerstiftung-tecklenburgerland.de

Sozialkaufhaus – Abteilung Haushaltswaren

Angebot

Sozialkaufhaus  – Abteilung Haushaltswaren

Rubrik

Beratung bei und Verkauf von gebrauchten Haushaltswaren als praktische Lebenshilfe

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

Haushaltswarenlädchen im Sozialkaufhaus unter der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF) in Ibbenbüren.

Projektbeschreibung

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter sortieren jeden Montagmorgen die gespendete Ware. Dienstags und donnerstags von 9 – 11 Uhr und 14:30 – 17 Uhr öffnet das Haushaltswarenlädchen und die Kunden können Haushaltsartikel aller Art zum kleinen Preis.

Dauer: fortlaufend

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten Freude am Umgang mit verschiedenen Kundenkreisen. Kenntnisse von Haushaltsartikeln gern gesehen, aber nicht erforderlich
Voraussetzungen
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
14-tägig oder wöchentlich, 2-3 Stunden
Gewünschtes Alter ab 18

Leistungen

Aufwandsentschädigung keine
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Interessierte können nach vorheriger Absprache schnuppern.
Versicherung ja

Kontakt

Homepage www.skf-ibbenbueren.de
AnsprechpartnerIn Gabriele Andresen (pädagogische Leitung des Sozialkaufhauses)
Straße Klosterstraße 21
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451-545887-16
05451-9686-0
Telefax 05451/ 968686
E-Mail sozialkaufhaus@skf-ibbenburen.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Gespendete Waren werden sortiert und gegen geringes Entgelt verkauft.

Einzelbegleitung von Geflüchteten

Angebot

Einzelbegleitung von Geflüchteten (keine Patenschaft)

Rubrik

Begleitung im Alltag, Verfahrensbegleitung

Name & Beschreibung der Einrichtung/Initiative

„Flüchtlingshilfe Laggenbeck“ unter dem Dach der ev. Kirchengemeinde Ibbenbüren – Johannes

Projektbeschreibung

Geflüchtete bringen offizielle Schreiben ins Café International und zum Deutschkurs mit. Da sie diese nicht verstehen, bitten sie um Hilfe bei der Übersetzung. Weiterhin benötigen sie manchmal Begleitung zu Ärzten, Behörden, Schulen, Kita`s und Rechtsan-wälten. Unterschiedliche Personen (kein fester Pate für eine Familie oder eine Person) übernehmen diese Aufgaben und achten darauf, dass die Geflüchteten, die Rechte und den Schutz erhalten, der ihnen zusteht.

Dauer: Fortlaufend

Anforderungen/Wünsche (an ehrenamtliche HelferInnen)

Kenntnisse/Fähigkeiten Fortbildung in rechtlichen und kulturellen Fragen ist sehr hilfreich
Voraussetzungen Erweitertes Führungszeugnis erforderlich
Zeitbedarf
Wochenstunden/Tage
Unterschiedlich, schlecht abschätzbar
Gewünschtes Alter egal

Leistungen

Aufwandsentschädigung nein
Einarbeitung/ Austausch/ Fortbildung Regelmäßige Mitarbeitertreffen
Versicherung  ja

Kontakt

Homepage
AnsprechpartnerIn Reiner Ströver
Straße Permer Straße 39
PLZ/Ort 49477 Ibbenbüren
Telefon 05451 543 5341
Telefax
E-Mail fh-laggenbeck@gmx.de
Weitere Informationen
zur Einrichtung: